Mein Sonntags Klassiker. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Das Rezept zum Video

500 g Zopfmehl, 15 g Hefe, 3 EL Wasser, 50 g Backzucker, 250 ml Rahm, 2 Eier, 1 EL Süßes Früchtchen (oder 1 EL Zitronenschale) , 1 TL Salz, 1 Dotter mit 1 EL Rahm gut verrührt

Hefe mit Wasser verrühren, das Mehl, Zucker, Rahm, Eier, Süßem
Früchtchen und Salz zugeben. Mit der Küchenmaschine ca. 5 Minuten auf kleinster Stufe kneten. Nach Bedarf noch etwas Milch zugeben.
Den Teig gehen lassen, er soll das doppelte Volumen haben. Das dauert etwas länger, (ca. 3 Stunden) weil alle Zutaten kalt sind.
Den Teig in zwei Teile schneiden und zu gleichlangen Strängen formen. Mit den Strängen einen Zopf flechten. Den Zopf mit der Dotter Rahmmischung bestreichen und im vorgeheizten Backofen (Ober-Unterhitze 170°) ca. 35 Minuten backen.

Zubereitungsdauer
20 min, excl. Backzeit
Schwierigkeit
Mittel

Tipps und Infos

Der Zopf lässt sich auch gut einfrieren.

Gewusst wie
Kleine Mengen – Großes Aroma

  • Süßes Früchtchen

     12,90

    Enthält 10% MwSt.
    zzgl. Versand
    Lieferzeit: sofort lieferbar
    In den Warenkorb

2 Comments

  1. Gabriele Riedl

    Wo bekommt man Zopfmehl?

    1. Karin Kaufmann

      Liebe Frau Riedel,
      wir kaufen das Zopfmehl in Grabs in der Strickermühle. Herzliche Grüße Karin Kaufmann

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert